Onlinebanken

Die Bank kennt man als Institut im großen Gebäude, dessen Vorderbereich mit Geldautomaten, Terminals und Beratungsschaltern ausgestattet ist. In diesem Gebäude kann man alle finanziellen Angelegenheiten regeln oder alternativ einen Teil davon online erledigen. Die modernen Onlinebanken haben sich vollständig von diesem Bild entfernt und haben keine eigenen Filialen mehr. Sie arbeiten ausschließlich über ihren Webauftritt und bieten sämtliche Leistungen, die man üblicherweise in der Filiale erledigen würde, auf diese Weise an.

Die Onlinebank arbeitet mit modernen Methoden wie dem Online-Banking sowie der Bankberatung über eine telefonische Hotline. Damit sind sie den klassischen Filialbanken in vielerlei Hinsicht nicht unähnlich, denn auch diese arbeiten inzwischen über solche Methoden. Den Antrag auf die Kontoeröffnung stellt man bei der Onlinebank in der Regel über ein Online-Formular und durchläuft anschließend das PostIdent-Verfahren, sodass die Bank die Sicherheit hat, dass man die Dienstleistung tatsächlich selbst in Anspruch genommen hat – um Missbrauch braucht man sich also keine Sorgen zu machen.

Mit einem Konto bei der Onlinebank kann man grundsätzlich überall Geld abheben. Die meisten Onlinebanken arbeiten mit einer Filialbank zusammen, die Geldautomaten anbieten und sie auch den Kunden der Onlinebank zur Verfügung stellen. Andere Onlinebanken hingegen sind einer Gruppe wie der Cash Group angeschlossen, die noch weitaus mehr Möglichkeiten bietet. Bei der Kontoeröffnung sollte man auf jeden Fall nachfragen, wo man Geld abheben kann, bevor man das Konto eröffnet. Vorsicht ist bei reinen Online-Geschäftsbanken geboten, denn sie verfügen oft nicht über solche Möglichkeiten. Einige Onlinebanken für Geschäftskunden machen es erforderlich, das Geld zuerst auf ein Privatkonto zu überweisen, bevor man es abheben und ausgeben kann.

Um ein Konto bei einer Onlinebank sinnvoll führen zu können, darf man keine Angst vor der Benutzung des Internets haben. Es wird der einzige Kommunikationsweg mit der Bank sein, wenn man nicht die telefonische Beratung in Anspruch nehmen möchte. Erste Erfahrungen beim Online-Banking, beispielsweise durch die Nutzung der Option bei der aktuellen Hausbank, können ebenfalls wertvoll sein. Grundsätzlich eignet sich das Konto aber für jeden, der prinzipiell keine Filialen braucht, sondern lediglich auf die Mitbenutzung von Geldautomaten anderer Banken angewiesen sein möchte und alle weiteren Fragen problemlos online klären kann.